Freitag, 1. Februar 2008

Die spinnen, die Finnen [39,6]

Die Finnen müssen überall skifahren... sogar in 30m langen Strassenunterführungen. Der Schnee sieht auf dem Bild ein bischen besser aus als in echt...

Dokumentieren konnte ich dies, als ich auf Skiern nach Hause gefahren bin. Endlich geht das wieder -- wenn auch die Strecke am Kuivasjärvi entlang nicht soo toll ist (Nur falls das jemand wissen will...). Circa 15km weit ist es und führt fast ausschliesslich durch den Wald. Und im Gegensatz zum Fahrradweg keine Autos. Dafür dauert es auch ca 5 Mal so lange, inklusive Laufen am von der Arbeit zur Loipe und dann die 2 km von der Loipe nach Hause.

Und gerade schneit es wieder *freu*.

Ach ja, und die Stadt Oulu stellt eine Loipenkarte zur Verfügung, wo man auch sehen kann, wann die Strecken das letzte Mal präpariert wurden.

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hei,

Nicht nur die Finnen ... die Norweger machen das auch und so ein bisschen kann ich das auch verstehen. Man will seine Ski ja a) nicht abschnallen und b) nicht verkratzen. Wenn man nicht gerade mit den Dritt- oder Viertski unterwegs ist.

Grüßle aus TRD

Imke hat gesagt…

Hi,

also in dem Schnee/Stein/Dreckgemisch verkratzt man seine Skier bestimmt...

Allerdings gibt es hier sogar an manchen Stellen extra Brücken für Skifahrer und in manchen Unterführungen eine extra Skifahrerspur, nicht nur so 40cm.

Wie ist das denn bei euch mit Skifahren?

Jochen hat gesagt…

Hi,
vom zur-Arbeit-fahren kann ich träumen. Wir haben hier zwar so im zeitlichen mittel um die 15cm und dank immerwiederreinregnen auch ne tolle Eisschicht drunter, aber mein Weg zur Arbeit eignet sich auch nicht.

Ansonsten in den Naherholungsgebieten liegt inzwischen so n Meter (weil 400m höher) und da fährt sichs ziemlich gut lang. :)