Sonntag, 4. Januar 2009

Sylvester? Datum nicht so wichtig...

Während man in Deutschland ja an Sylvester krampfhaft auf die Uhr schaut um auch ja genau zur richtigen Zeit anzustossen, nimmt man hier anscheinend die exakte Uhrzeit und auch das Datum nicht so ernst.

Auf unserer Sylvesterfeier in diesem Jahr wurde die Sektflasche zum Beispiel schon mal ne Viertelstunde früher aufgemacht und ein frohes Neues Jahr gewünscht. Dafür hatten wir dann um 12 mehr Zeit um die vom Wind auf abenteuerlichen Bahnen gelenkten Raketen (von drinnen aus) anzuschauen.

Das offizielle Feuerwerk der Stadt Oulu hätten wir uns auch angeschaut, allerdings war es wegen Wind abgesagt. Und es hätte auch schon am frühen Abend stattgefunden -- um 7 oder 8 Uhr abends. Sehr kinderfreundlich. Aber schon etwas seltsam.

Aber Datum und Uhrzeit sind bei einem Neujahrsfeuerwerk ja auch nicht so wichtig und deshalb wurde es einfach auf gestern abend, 18 Uhr verlegt. Gerade rechtzeitig zu unserer Bigband-quasi-Weihnachtsfeier (Datum ist ja nicht so wichtig und vor Weihnachten haben ja auch immer alle was vor) am 3.1. Wir hatten erstklassige Sicht vom Schwimmhallendach aus.

4 Kommentare:

Katja hat gesagt…

Nein, wie genial.
Ich bin gerade ueber den Blog gestolpert :).
Ich war 2001/2002 selbst als Autauschstudent in Oulu. Hach, wie ich es vermisse!

Sehnsuchtsgruesse in meine "zweite Heimat".

Heippa!
Katja

Imke hat gesagt…

Hi,

herzlich Willkommen auf meinem Blog!

T. Imke

Karen hat gesagt…

Hier in Turku gibt es zwei offizielle Feuerwerke: eins um 18 Uhr für die Kinder, und eins um Mitternacht. Das finde ich sehr, sehr toll (vor allem so als Mutter mit zwei Kindern, die Silvester noch regelmässig verschlafen).

Aber dass die Finnen es sonst nicht so genau nehmen mit der genauen Zeit, das ist uns hier auch aufgefallen.

(Und sag das bloss keinem, dann heisst es wieder "Ihr Deutschen nehmt alles viel zu ernst!", und eigentlich hätten sie ja sogar recht. ;-) )

Imke hat gesagt…

Ja, das mit dem Feuerwerk am frühen Abend ist bestimmt garnicht so schlecht, weil die die es am meisten interessiert dann nicht so müde sind.

Und es ist ja auch nicht so wichtig, es kam bloss so viel zusammen, unter anderem auch die Weihnachtsfeier nach Neujahr ;-)