Mittwoch, 21. Januar 2009

Das Lama schon wieder

Ist das eigentlich in Deutschland auch so, dass man täglich in den Wirtschaftsnachrichten von Entlassungen und Beurlaubungen hört? Besonders die Papier- und Schiffsindustrie scheint es zu treffen, aber auch bei einem unseren "Subcontractors" sind einfach mal ein Drittel der Angestellten beurlaubt worden. Und kann man in Deutschland seine Angestellten einfach so beurlauben, d.h. ein paar Monate lang einfach nach Hause schicken (natürlich ohne Gehalt)? In Finnland scheint das sogar ohne zeitliche Begrenzung zu gehen -- bloss dass die Angestellten irgendwann nicht mehr verpflichtet sind, wiederzukommen.

Lebensmittel sind zum Jahreswechsel ganz schön viel teuerer geworden, z.B. Fruchtquark, der sonst 80 Cent gekostet hat, was ja auch schon nicht so furchtbar günstig ist, kostet jetzt 1 Euro.
Wir vermuten, dass das dadurch kommt, dass die Mehrwertsteuer für Lebensmittel Mitte des Jahres abgesenkt werden soll und sich die Geschäfte verpflichtet haben, deshalb nicht die Preise zu erhöhen. Aber ein halbes Jahr geht das natürlich schon... naja, ist nur eine Theorie.

7 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Herr Lama ist hier nicht so schlimm angekommen. Erstens sind wir im Obama-Fieber. Und zweitens gibt es zwar Kurzarbeit in einigen, aber das ganz große Thema ist das hier nicht.

Anonym hat gesagt…

in einigen Betrieben, aber das ganz große Thema ist das hier nicht.

Katja hat gesagt…

Ohweh, und wir haben ueberlegt, in 2 Jahren nach FIN zu gehen ... Wer weiss, wo wir ueberhaupt hingehen. Vlt. sollten wir im Amiland bleiben ... Doofe Zeit fuer befristete Vertraege *nerv*.

Katja, die es damals nicht mla geschafft hat, in Oulu ein Praktikum aufzutreiben, dafuer aber in der Nokia-Sauna einen gemuetlichen Abend verbracht hatte *g*

Imke hat gesagt…

Hallo Katja,

bis in zwei Jahren ist es ja noch nen bischen Zeit... aber im Moment sieht es wirklich nur so mittelgut aus :-/

Immo hat gesagt…

Tjoa, hier im fiesen Saarland ist eher weniger zu spüren, bis darauf, dass die Alugießer meinen, sie würden ein paar weniger Motoren als die üblichen mehreren 100000 produzieren, ansonten uckts hier wohl keinen und die Wirtschaftskrise ist eher nicht zu spüren, aber das sind ja nur die Saarländer und die haben alle komische Ohren...

Imke hat gesagt…

He Immo, ich wusste ja garnicht dass man meinen Blog auch im Saarland liest. Und wie ist das genau mit den Ohren?

frech hat gesagt…

Ich wollte noch hinzufügen, dass auch die Munkki-Preise beim Aleppa gestiegen sind über Neujahr, um wahnsinnige 11%, von 45 Cent auf 50 Cent.