Freitag, 2. Februar 2007

Wo ich in Oulu wohnen werde

Ich habe ein Zimmer in Otokylä, dem Wohnheim der Hochschule von Oulu ergattert... bzw. ein halbes. Oder wie auch immer man es nennen möchte, wenn man zu zweit in einem Zimmer wohnt.
Es ist nur geringfügig teurer als mein Zimmer in Aachen: statt 148 Euro 170.
Ich bin sehr gespannt, wie das mit zwei Leuten auf einem Zimmer funktionieren soll. Seit ca. 10 Jahren hab ich nicht mehr permanent mit einem Menschen in einem Zimmer gewohnt, dessen Tagesablauf ich nicht teile. Man muss sich ja vermutlich schon einigen, wann man das Licht ausmacht -- und wenn morgens die eine aufgestanden ist, wird der anderen auch nichts anderes übrig bleiben. So alltägliche Sachen, die man halt absprechen muss... Erstaunlicherweise bin ich aber wirklich gespannt, wie das läuft und bezweifle nicht, dass das überhaupt funktioniert -- schließlich scheinen an die 600 Leute in dem Wohnheim so zusammenleben zu können.
Dafür gibt es natürlich auch jede Menge Regeln. Die allerwichtigste scheint zu sein: RUHE von 22-7 Uhr. Oder wie es in meinen Unterlagen so schön heißt: "the finnish concept of silence is very, very, very quiet". Diese Regel kommt in meinen Unterlagen drei Mal in unterschiedlichen Formulierungen vor. Aber die zitierte ist die schönste ;-)
Ich hoffe einerseits, das das nichts mit den Nachhausekommzeiten zu tun hat und andererseits, dass ich schlafen kann. wenn ich es möchte -- naja, man wird sehen, wie es im Wohnheim läuft. Wenn es doch total doof ist, werde ich mich vor Ort besser nach Wohnraum umsehen können als hier -- von hier aus geht es nämlich so gut wie gar nicht.
Das Wohnheim hat natürlich auch extreme Vorteile. In der Zimmermiete ist alles mögliche inbegriffen: Bettwäsche, Handtücher, Geschirr, Besteck und INTERNET. Außerdem kann man die Sportanlagen des Wohnheims nutzen.

Ach ja, den ersten Monat werde ich mit einem belgischen Mädchen zusammen wohnen, das aber im April abreist. Vielleicht hab ich ja dann doch ein eigenes Zimmer...

Hilfreiche Links:

Die Wohnheimshomepage -- leider nur in finnisch, man kann mit der Übersetzung Stunden verbringen
Accomodation Services für internationale Studierende an der Uni in Oulu. Da kann man übrigens auf Fotos von den Zimmern bestaunen.

2 Kommentare:

Willem Jansen hat gesagt…

Das hab ich schonmal gelesen! Schnell, schreib noch mehr, denn ich bin neugierig!!!
Stimmt es, dass es in Finnland nie regnet?
Wil

Philip hat gesagt…

Na, das scheint mir ja ein all-inclusive-Wohnheim zu sein.
Ich glaube allerdings, dass sie versuchen werden, das Zimmer nach Auszug der Belgierin möglichst schnell wieder vollständig zu belegen.