Dienstag, 16. September 2008

Herbst, Vermischtes

Hier ist der Herbst jetzt auch endgültig angekommen. Mit zugehöriger schleichender Erkältung und ausserdem ist es morgens und abends zu dunkel ;-)
Im Moment ist der Tageslichtgradient übrigens ziemlich krass: Im Vergleich zum Anfang des Monats bis heute haben wir 80 Minuten Tageslicht weniger. Dafür hat die Ruskazeit angefangen, und am Wochenende waren Harri und ich wieder unterwegs. Dazu später mehr.

Eigentlich wollte ich jedoch von einem alten finnischen Erkältungstrick berichten:
Wenn man eine Erkältung bekommt, muss man Tyrnis essen, die sind gesund (haben ein Vielfaches des Vitamin C-Gehalts von Zitrusfrüchten). Kaarinas Vater sammelt die jedes Jahr und dann werden Kaarina und ich mit einer Jahrespackung versorgt. Seit ich die letzten Tyrnis bekommen habe, war ich nicht mehr krank, zur Abschreckung wirken sie also schonmal.

Wobei, mit Vanilleeis schmecken die sogar ganz gut, in Viili zum Frühstück verrührt eher nicht so. Dafür ist Viili aber auch gesund ;-)
Und ich darf heute zu Hause arbeiten um eine angemessene Menge an Tee mit Honig zu mir nehmen zu können. Also zurück an die Arbeit ;-)

2 Kommentare:

Christoph hat gesagt…

Hallo Imke,

ich weiß nicht ob Du Dich erinnerst: ich hatte Dir mal bzgl. Tipps zu Oulu geschrieben, mich aber dann für Helsinki entschieden). Inzwischen bin ich nun seit einigen Wochen in Helsinki und genieße ein tolles Auslandssemester.

Auch hier lässt das Wetter etwas zu wünschen übrig und die Einheimischen sprechen auch schon vom Herbst.

Ich bin gespannt, was mich noch alles erwartet.

Viele Grüße
Christoph

Imke hat gesagt…

Hallo,

viel Spaß in Helsinki!

Der Monat September heißt auf Finnisch ja auch "Herbstmonat" (Syyskuu) -- und da ist was Wahres dran ;-)