Montag, 21. Januar 2008

Namen

Eine Runde finnische Namen, einfach so.

Tommi, Marko, Tapio, Jyrki, Mikko, Markku, Sami, Teemu, Tanja, Mika, Jukka, Pekka, Pasi, Harri, Sari, Kaarina, Henna, Vesa, Päivi, Jari, Tero, Taru, Raino, Ville, Virpi.

Und jetzt sortiert mal, welche Namen männlich und welche weiblich sind...
Besonders einfach, wenn die Finnen mal wieder "er" und "sie" verwechseln, weil diese beiden Wörter nämlich in der finnischen Sprache nicht unterschieden werden.

5 Kommentare:

Karen hat gesagt…

Die sind ja noch einfach! ;-)

Ich komme immer bei Tellervo und Kullervo ins Schwimmen...

Imke hat gesagt…

Beide noch nie gehört... welche Geschlechtszugehörigkeit haben die denn?

Ich wollte allerdings auch nur mal ein paar "normale Namen" austeilen wie ich sie kenne -- also eine Runde um mein Büro, dann ins Nachbarbüro, dann ein paar Freunde etc.

Und ich kann mich noch gut erinnern, als mein Chef sagte, ich solle doch einfach mal eine Mail an Virpi schreiben. Ich fragte "he or she"? Worauf er "he" antwortete -- denn er hatte die Personalpronomen verwechselt.

In Finnland ist das halt nicht so wichtig ;-)

Karen hat gesagt…

Ja, also, Tellervo ist ein Weiblein (da kenne ich eine Professorin, die so heisst), Kullervo dagegen ein Männlein (ist mir allerdings noch nie einer live begegnet).

Und nein, Mäusekind II wird weder so noch so heissen. ;-)

Imke hat gesagt…

Wäre doch aber ganz praktisch -- da hat man gleich zwei passende. Falls es zweieiige Zwillinge werden z.B. Oder Hanna und Hannu. Das wäre aber langweiliger.

;-)

Heinz hat gesagt…

Hey Imke! Hast du dich nun in Finnland niedergelassen? Schätze dir gefällt es nach wie vor sehr gut. Wohnst du noch in Otokuja?
Schreib doch mal über StudiVZ...
Alles Gute für die Dipl.-Arbeit und bis bald, Heinz