Mittwoch, 15. September 2010

Lebenszeichen

Es gibt mich noch!

Ein Anzeichen von Finnisierung ist vermutlich, dass man denkt im Sommer unmöglich Blog schreiben zu können. Schliesslich ist der Sommer kurz und es ist die ganze Zeit hell um was zu unternehmen, im Garten herumzuwurschteln oder das Haus zu reparieren.

So langsam wird es aber wieder dunkel und das Wetter im Allgemeinen lässt Blogschreiben wieder zu und ich habe sogar wieder Lust dazu (ich hoffe das bleibt so...). Ich glaube ich hab im Sommer genug erlebt um damit bis Weihnachten das Blog zu füllen.

Der Sommer in Stichpunkten: Lapplandwanderung, grosse Hausparty, Elternbesuch mit hohem Hausbastelanteil, Motorradtour nach Nordnorwegen mit Zwischenstopps im mökki, Baden in der Ostsee, Grillen, Inlineskaten, Frisbeegolf...

Ansonsten muss ich gestehen, dass ich mich so an das Leben hier gewöhnt habe, dass vieles selbstverständlich ist und ich garnicht auf die Idee komme, etwas dazu zu schreiben. Erst wenn Besuch kommt oder ich selbst mal wieder in einem anderen Land bin fällt mir wieder auf, wie viele interessante Unterschiede es zwischen "Eurooppa" (das sagt Jyrkis Vater immer, wenn er mitteleuropäische Länder meint, im Gegensatz zu Finnland) und Finnland doch gibt. Ich verspreche aber, die Augen und das Hirn offen zu halten und auch mal wieder mehr über finnisches Alltagsleben zu schreiben.

Bis dann, ich bin erstmal Fotos sortieren...

2 Kommentare:

frauansku hat gesagt…

Das freut mich wirklch sehr, weil gerade gestern habe ich meine Linkliste durchstöbert, an Dich gedacht, gehofft dass es Dir gutgeht und dass bald wieder Neues hier passiert! Alles Liebe von hier in den hohen Norden!

Anonym hat gesagt…

Ich freue mich auch!!!!!!!